Am Vormittag des 31.05.2017 waren Tina Meckel und Christoph Funk in der Feuerwehr um den Vorschulkindern die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr darzulegen. Die 5 W´s, den Notruf und das Verhalten im Brandfall wurde ebenfalls erklärt. Die diesjährige Vorschulgruppe war mit ihren 8 Kindern zahlreich vertreten. Es konnte sehr intensiv mit den Kindern das Thema Brandschutz bearbeitet und die viele Fragen ausführlich beantwortet werden. Die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrmänner bzw. Frauen wurde umfangreich erklärt und von unseren Feuerwehrkameraden Tina Meckel und Christoph Funk demonstriert. Die Kinder konnten sehen, dass unter dieser Ausrüstung, ein Ihnen bekannter Mensch sein kann und somit wurde Ihnen die Angst genommen.

Nach einer kurzen Pause probten die Kids den „Ernstfall“. Jeder von ihnen setzte einen Notruf an der Übungsanlage ab. Sie haben alle mit Bravour diesen Notruf abgesetzt und ohne lange zu überlegen die kurz vorher erlernten 5 W´s angewendet. Den Kids gilt es ein dickes Lob auszusprechen, denn es gehört schon eine Menge Mut und Selbstbewusstsein dazu dies zu üben, wenn das Telefon auf Laut gestellt ist und alle Kinder und Erzieher zuhören!

Die Kids übten den Umgang mit dem Streichholz und lernten warum Feuer gefährlich werden kann. Deswegen sollten Eltern ihren Kindern den Umgang mit Feuer nicht grundsätzlich verbieten. Ein Verbot erhöht das Risiko, dass die Kinder auf eigene Faust -und damit gefahrvoll- ihre eigenen Erfahrungen machen.

Zum Ende verabschiedeten sich die Brandschutzerzieher von den Kindern mit einer Urkunde, welche die Kids selber unterschrieben und somit versprachen niemals alleine mit Feuer zu spielen.